Sven Kiefer- Musiker,Künstler, Lehrer

Sven Kiefer ist ein wahres Multitalent. Fasziniert von der Welt der Schlaginstrumente, ihrem Rhythmus und Klang, spielt der Multipercussionist Cajón, Djembe, Handpan, Marimbaphon, Trommel, Vibraphon und elektronische Instrumente.

Der energiegeladene Vollblutmusiker legt sich nicht auf ein Genre fest sondern überrascht immer wieder aufs Neue mit tiefsinnigen, virtuosen Klangbögen.

Als Musiker und Künstler begeistert Sven Kiefer sein Publikum als Solist aber auch im Ensemble mit einem musikalischen Kaleidoskop voller Emotionen und Sinnlichkeit und ungewöhnlichen aber spannenden Projekten wie „LivingRoomMusic“, „Liegekonzert“ oder „Krabbelkonzert“.

Ein Vorgeschmack gefällig?

Sven Kiefer ist bekannt für neue und innovative Lehrmethoden, die die Begeisterung für die Schlaginstrumente schüren.
Erleben Sie den Multipercussionisten Live !

Nächster Halt:

06.10.2018

Planet Percussion Luxembourg

Planet Percussion ist eine Reise durch die virtuose Klangkunst der Schlaginstrumente

Der energiegeladene Musiker Sven Kiefer ist von jeher fasziniert von Klang und Rhythmus der Schlaginstrumente. Mit dieser Faszination spielt er Marimbaphon, Vibraphon, Trommel, Handpan, Cajón, Djembe oder elektronische Instrumente. Dabei legt er sich nicht auf ein Genre fest, sondern lässt sich von seinem feinen musikalischen Gespür leiten. Zusammen mit dem Schlagzeuger Yves Popow, der sich neben seinem Hauptfach Schlagzeug, spezialisiert hat auf die Trommelkünste aus Afrika und Lateinamerika, hat das Duo schon mehrere grössere Projekte ins Leben gerufen.

In Planet Percussion –Volume 1 liegt das Augenmerk auf der Marimba, aber auch Trommel, Cajon, Tamburin, Vibraphon, Pauken und Xylophon werden mit Cello, Horn und Klavier wetteifern um dem Publikum Klänge und Rythmen aus aller Welt darzubieten. Diese musikalische Wanderung beginnt mit Stimmungen aus dem Morgenland, entführt in die Welt des Tango’s und verzaubert mit dem irischen Riverdance. Zurück in der Heimat ertönt die Fanfare, sie kündigt den Höhepunkt dieser Reise an: Die Uraufführung der Auftragskomposition an Tim Kleren De grousse Jang an de klenge Pit begleitet von der Fanfare Prince Henri aus Bonnevoie.

Konzept und Percussion Sven Kiefer, Yves Popow Vertikaltuchartistik Jennifer Martinez Cello Anik SchwallKlavier Xavier Grisó Flügelhorn Georges Soyka Komposition Tim Kleren Orchester Fanfare Prince Henri BonnevoieDirigent Romain Kerschen

 

TICKETS gibts hier!   oder     www.luxembourg-ticket.lu

News:

Eine sehr verrückte Aktion gab es am 9. Februar 2018 um 7h00 in Luxembourg.

Bei -5 Grad Celsius drehten wir ein Video für einen Wettbewerb. Die Herausforderung Konzert Niveau unter Extrem Bedingungen: BESTANDEN! YEAH

Hier das Video:

oder das Making Of

 

Großen Dank an Louis und Davefilms!!!

Trommelspass von 0 auf 286 Trommelspass von 0 auf 286_Inhalt_1 Trommelspass von 0 auf 286_Inhalt_2

Yeah! Das ist Trommelspass total!!

Weitere Infos:

BumTschak_3

Endlich auch Infos über BumTschal im Netz.

FaceBook

Webseite